DatumVeranstaltungBeginnOrtDetailsweitere Informationen
20. Juli 2018 Generationenparty   Keller der Kolpingjugend im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Kolpingsfamilie
21. Juli 2018 Gottesdienst
Festakt

 18:00 Uhr

St. Dionysius
St. Paulus
im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Kolpingsfamilie
22. Juli 2018 Kinderfest rund ums Kolpinghaus ganztägig Kolpinghaus im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums der Kolpingsfamilie
06. Oktober 2018 Erntedank-Nachmittag für junge Familien 15:00 Uhr Kolpinghaus Kolpingsfamilie
07. Oktober 2018 Konzert Kolping-Blasorchester 17:00 Uhr St. Dionysius    
07. Oktober 2018 Familiengottesdienst zu Erntedank 10:45 Uhr St. Johannes    
14. Oktober 2018 Gemeinsamer Gottesdienst der Seelsorgeeinheit anlässlich des Patroziniums von St. Dionysius 10:00 Uhr St. Dionysius mitgestaltet vom Kirchenchor St. Dionysius  
27. Oktober 2018 Altpapiersammlung 09:00 Uhr Seelsorgeeinheit außer Dahenfeld zugunsten der Renovierung der Pfarrkirche  
03. November 2018 Eröffnung des städtischen Martinuspilgerwegs   Beginn im Gemeindehaus St. Paulus    
04. November 2018 Gospelkonzert Scouts und Pop-Gospelchor Neckarsulm 18:00 Uhr St. Johannes  
02. Dezember 2018 Adventsandacht 18:00 Uhr Klosterkirche  
27. Januar 2019 Konzert mit David Dehn 17:00 Uhr St. Dionysius zugunsten der neuen Orgel  
28. April 2019 Erstkommunion 09:30 Uhr
11:15 Uhr
St. Dionysius
St. Johannes
 
12. Mai 2019 Erstkommunion 09:30 Uhr
11:15 Uhr
Pax Christi
St. Remigius
 
29. Juni 2019 Firmung   St. Dionysius Firmspender: Weihbischof Johannes Kreidler

 

Sollten Sie in dieser Übersicht eine Veranstaltung vermissen, wenden Sie sich bitte an das Redaktionsteam.


 

Beim Benefizkonzert des Neckarsulmer Scouts-Chors Anfang Mai in der Musikschule Neckarsulm ist ein stolzes Sümmchen als Erlös zusammengekommen: 1.750 EUR konnten am 23. Juni dem Hospiz der Gezeiten übergeben werden. Michael Jung, Leiter des Hospizes, freut sich sehr über die großzügige Spende: „Da die Krankenkassen nur 95% der Kosten decken, ist das Hospiz der Gezeiten immer auf Spenden angewiesen.“ Die Spende des Scouts-Chores wird hauptsächlich für ein mobiles Klimagerät und für Arbeitsmaterialien zur Begleitung für unsere schwerkranken Gäste verwendet. Das ist nicht das erste Mal, dass der Scouts-Chor aus Neckarsulm den Erlös eines Konzertes gespendet hat. „In unserer über 35-jährigen Geschichte konnten wir bisher schon über 18.000 EUR unterschiedlichsten wohltätigen Organisationen in der Region Heilbronn zukommen lassen,“ meint Claus Selbmann, Teamleiter des Scouts-Chores. „Das ist also schon eine gute Tradition bei uns.“

Das Hospiz der Gezeiten

Das Hospiz der Gezeiten in Bad Friedrichshall wurde im Jahr 2013 gegründet als unabhängige stationäre Einrichtung für unheilbar Schwerstkranke jeden Alters und jeder Konfession, deren verbleibende Lebenszeit absehbar ist und deren letzte Lebensphase so würdevoll wie möglich gestaltet wird. Die palliative ärztliche Versorgung setzt sich aus Onkologen, Palliativmediziner und niedergelassenen Ärzten zum Teil ehrenamtlich zusammen. Das palliative Pflegeteam besteht aus examinierten Kranken- und Altenpflegerinnen mit zusätzlichen unterschiedlichen Qualifikationen z.B. Palliativausbildung oder Pain nurse. Begleitende Dienste werden von Ehrenamtlichen übernommen. 

Weitere Informationen: www.hospiz-der-gezeiten.de

 

„… wirkt trotzdem … und zwar ein Leben lang“

Am 10. Juni 2018 empfingen 51 junge Menschen aus unserer Seelsorgeeinheit das Sakrament der Firmung. Seit Januar haben sich die Jugendlichen auf dieses Fest des Heiligen Geistes zusammen mit den beiden Diakonen Klaus Börger und Bernhard Meyer in mehreren Treffen zu verschiedenen Themen und Schwerpunkten vorbereitet.

Zusammen mit Ordinariatsrat Dr. Gerhard Schneider, der als Firmspender aus Rottenburg kam, und unserem Dekan Siegbert Denk feierten sie schließlich einen festlichen Gottesdienst in der gut gefüllten St. Johannes-Kirche auf dem Neuberg. Bei sommerlichen Temperaturen wurde die Feier von den Scouts musikalisch umrahmt und auch von den Firm-Bewerber/-innen mitgestaltet.

Bei der Firmung zeichnete Ordinariatsrat Dr. Schneider jedem Einzelnen mit Chrisam das Kreuzzeichen auf die Stirn verbunden mit den Worten:

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“

In seiner Predigt dachte er an seine eigene Firmung zurück. Im Nachhinein konnte er sich leider kaum noch an den Gottesdienst erinnern, aber sein damaliger Pfarrer beruhigte ihn mit den Worten: „Macht nichts, wirkt trotzdem, und zwar ein Leben lang“.

Diese Zusage wollte er auch den Firm-Bewerber/-innen mit auf ihren weiteren Weg geben. Auch wenn es im Leben oft Veränderungen gibt, kann man sich darauf verlassen, dass die Wirkung der Sakramente bleibt. Man wird dadurch dazu befähigt, ein „heiliges Leben“ zu führen. Auch wenn der Tag der Firmung verblasst, hofft und vertraut er darauf, dass man durch die Firmung in Zukunft eine Gelassenheit, Lebenskraft und Lebensfreude erhält, die uns Christen auszeichnet und uns ermöglicht, Verantwortung in der Welt zu übernehmen.

Diese Gedanken aus der Predigt werden in der Zusage Jesu Christi aus dem Leitmotiv der diesjährigen Firmung untermauert:

Ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt“. (Mt 28, 20)

Beim Fronleichnamsfest am 31.05.2018 trugen wir in der Monstranz den durch unsere Gemeinden der Seelsorgeeinheit, von dem letztendlich wir in unserem Leben getragen werden.

Hier gibt es ein paar Impressionen von der gemeinsamen Prozession in der Innenstadt der beiden Gemeinden St. Dionysius und St. Johannes, von den Altären in Dahenfeld (St. Remigius) sowie vom Altar und dem Gemeindefest in Pax Christi (Amorbach).

Pax Christi: Al...
Pax Christi: Altar auf dem Schulhof
Pax Christi: Ge...
Pax Christi: Gemeindefest
Pax Christi: Ge...
Pax Christi: Gemeindefest
Eucharistiefeie...
Eucharistiefeier in St. Dionysius
Eucharistiefeie...
Eucharistiefeier in St. Dionysius: die Monstranz
1. Altar am Car...
1. Altar am Carport bei St. Dionysius
1. Altar am Car...
1. Altar am Carport bei St. Dionysius
1. Altar am Car...
1. Altar am Carport bei St. Dionysius
2. Altar der I...
2. Altar  der Innenstadtprozession auf dem Marktplatz
2. Altar der I...
2. Altar  der Innenstadtprozession auf dem Marktplatz
4. Altar der In...
4. Altar der Innenstadtprozession bei St. Vinzenz
St. Remigius: A...
St. Remigius: Altar vom Frauenbund
St. Remigius: A...
St. Remigius: Altar von Familie Heinrich (bereits die 4. Generation)
St. Remigius: A...
St. Remigius: Altar der KjG

Am 05. Mai 2018 wurde die erste Etappe des Martinus-Pilgerweges von Neckarsulm nach Erlenbach feierlich eröffnet. Etwa 200 Pilger trafen sich zuerst im Gemeindehaus St. Paulus, in dem auch die katholischen Fachschulen St. Martin beheimatet sind. Nach der Begrüßung und der Vorstellung der Hinweistafeln über den heiligen Martin ging es weiter zur Klosterkirche, wo Oberbürgermeister Steffen Hertwig die erste Tafel mit der Aufschrift „Via Sancti Martini“ - Weg des heiligen Martin - enthüllte.

Anschließend wurde durch Dekan Siegbert Denk bei der Pfarrkirche St. Dionysius die zweite und beim Seniorenheim St. Vinzenz von Regionalleiter Karl-Heinz Peterka und Pfarrer Walter Keppler von der evangelischen Stadtkirchengemeinde die dritte Tafel enthüllt.

Bei herrlichen Wetter ging es weiter an der Sulm entlang zur Streuobstwiese beim Aquatoll, wo ein „St. Martinsbaum“ gepflanzt wurde und die Pilger von der Firma Beil eine Erfrischung genießen konnten.

Als letzte Station des Pilgerweges fand in der Martinuskirche in Erlenbach eine Schlussandacht mit dem früheren Generalvikar der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Prälat Werner Redies, und dem Geschäftsführer der Martinusgemeinschaft, Achim Wicker, statt.

Bei den einzelnen Stationen des Pilgerweges gab es Impulse zum Leben des heiligen Martin, die von Schülern der katholischen Fachschulen zusammen mit ihrem Schulleiter Dr. Thomas Ochs gestaltet wurden. Hier sind noch ein paar Impressionen von der Eröffnungsveranstaltung zu sehen:

Eröffnung der V...
Eröffnung der Veranstalung durch Dr. Thomas Ochs im Gemeindehaus St. Paulus
Begrüßung durch...
Begrüßung durch Achim Wicker, dem Geschäftsführer der Martinusgemeinschaft, im Gemeindehaus St. Paulus
Vorstellung der...
Vorstellung der Hinweistafeln im Gemeindehaus St. Paulus
Musikalische Um...
Musikalische Umrahmung durch das Kolping-Blasorchester
Start des Pilge...
Start des Pilgerweges beim Gemeindehaus St. Paulus
Station an der ...
Station an der Klosterkirche
Enthüllung der ...
Enthüllung der Tafel an der Klosterkirche durch OB Steffen Hertwig
Pilgerzug auf d...
Pilgerzug auf dem Weg nach St. Dionysius
Nächste Station...
Nächste Station bei der Pfarrkirche St. Dionysius
Ansprache durch...
Ansprache durch Dekan Siegbert Denk bei St. Dionysius
Nächste Station...
Nächste Station bei St. Vinzenz mit Ansprache durch Karl-Heinz Peterka und Pfarrer Walter Keppler
Pilgerzug vorbe...
Pilgerzug vorbei am ASG
Pilgerzug entla...
Pilgerzug entlang der Sulm im Stadtpark
Station bei der...
Station bei der Streuobstwiese - Pflanzung des St. Martinsbaums
Stärkung bei de...
Stärkung bei der Streuobstwiese
Schlussandacht ...
Schlussandacht in der Martinuskirche Erlenbach mit Prälat Redies